Kieferhöhlenentzündung

Die Kieferhöhlenentzündung auch Nasennebenhöhlenentzündung wird wissenschaftlich Sinusitis genannt. Die Sinusitis ist eine durch Bakterien, Viren oder auch Pilze hervorgerufene entzündliche Erkrankung der Nasennebenhöhlen, zu der unter anderem auch die Kieferhöhlen gehören.

Die Sinusitis wird eingeteilt in die akute Sinusitis, die chronische Sinusitis und die eitrige Sinusitis. Häufige Symptome der Sinusitis sind Kopfschmerzen, Schnupfen, Fieber, Müdigkeit und Schmerzen. Die Schmerzen können auch auf den Zahnbereich ausstrahlen, besonders der Oberkieferbackenzahnbereich kann davon betroffen sein und zu einer Fehldiagnose Zahnschmerzen führen.

Bei Beschwerden ist es daher wichtig einen Arzt aufzusuchen, der durch gezielte Untersuchungen eine genaue Diagnose erstellen und eine dementsprechende Therapie veranlassen kann.