Wie lange muss das Implantat einheilen, bevor die neuen Zähne fixiert werden?

Die Einheilungsphase eines Implantats ist immer abhängig von der individuellen Patientensituation. Die durchschnittliche Zeit liegt in der Regel bei 3 bis 6 Monate. Danach kann der Zahnersatz auf dem Implantat angepasst und fixiert werden.

Zahnimplanate im Unterkiefer heilen meist schneller ein, als Zahnimplantate im Oberkiefer. Der Grund dafür sind natürliche und unterschiedliche Knochenstrukturen der Kiefer.

In einzelnen Fällen können die Implantate bereits früher belastet werden. Ihr behandelnder Zahnarzt und Implantologe wird ihnen den zeitlichen Ablauf im Vorfeld ausführlich erklären.