Wir sorgen für festen und stabilen Halt

Geistlich Biomaterials mbH_Implantatabdeckung mit Geistlich Bio-Oss
Vor einer Implan­ta­tion unter­su­chen wir, ob genü­gend Kie­fer­kno­chen bei Ihnen vor­han­den ist. Dabei über­prü­fen wir, ob die Zahn­im­plan­tate fest im Kie­fer ein­wach­sen kön­nen. Dafür muss sowohl in der Höhe als auch in der Breite genü­gend Kie­fer­kno­chen vor­han­den sein.

Doch selbst, wenn Ihr Kie­fer­kno­chen zu schwach für eine Implan­ta­tion ist und nur wenig Kno­chen im Implan­ta­ti­ons­ge­biet vor­han­den ist, ste­hen uns tech­ni­sche Mög­lich­kei­ten zur Verfügung.

Mit so genann­ten Kno­chen­er­satz­ma­te­ria­lien oder auch durch kör­per­ei­ge­nen Kno­chen kön­nen wir  Ihre Kie­fer­kno­chen aus­rei­chend auf­bauen. Mit dem Kno­chen­auf­bau bei nicht aus­rei­chen­der Kno­chen­sub­stanz stel­len wir den Halt sowie die Lang­le­big­keit Ihrer Implan­tate sicher.Geistlich Biomaterials mbH_Filling_of_the_bone_defect_with_Geistlich_Bio-Oss_covering_with_the_Geistlich_Bio-Gide

Für den Kno­chen­auf­bau reicht eine ört­li­che Betäu­bung. Bei umfang­rei­chen Ein­grif­fen füh­ren wir  auf Wunsch die Behand­lung schmerz­arm und angst­frei unter Voll­nar­kose durch.

Der Wert eines Kno­chen­auf­baus wird je nach ope­ra­ti­vem Auf­wand und ein­ge­setz­ten Mate­ria­lien errech­net. Diese Inves­ti­tion wird von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen in der Regel nicht über­nom­men – mit weni­gen Aus­nah­men wie zum Bei­spiel bei Unfäl­len oder Tumorbehandlungen.