Zahnschmerzen

Zahnschmerzen empfinden die meisten Menschen als sehr unangenehme Schmerzen, die zum Teil äußerst stark sein können. Obwohl die Zähne zu den härtesten Bestandteilen unseres Körpers zählen, können sie unter Umständen auch die stärksten Schmerzen verursachen, was unter anderem an den sehr empfindlichen Nervenbahnen eines jeden Zahnes liegt.

Die Ursachen für Zahnschmerzen sind sehr vielfältig und müssen in jedem Fall zahnärztlich untersucht und bestimmt werden. Nur ein Zahnarzt kann Zahnschmerzen eines Patienten dauerhaft bekämpfen und die Ursache behandeln.

Zahnschmerzen können unter anderem durch eine vorhandene Karies hervorgerufen werden. Der Schmerz wird hierbei oft beim Essen zum Beispiel bei süßen Speisen ausgelöst.
Bei einer Pulpitis (Zahnmarkentzündung bzw. Entzündung des Zahnnervs) treten die Zahnschmerzen oft schlagartig und spontan auf.

Bei einer Wurzelspitzenentzündung (Apikale Ostitis) leidet der Patient schon durch kleinste Berührungsreize an erheblichen Schmerzen.

Das sind nur einige wenige Beispiele für Ursachen von Zahnschmerzen, die aber in jedem Einzelfall wesentlich differenzierter sein können.

Auf jeden Fall steht für eine erfolgreiche Behandlung von Zahnschmerzen immer der Besuch eines Zahnarztes an erster Stelle. Warten Sie deshalb nicht zu lange und halten sie Zahnschmerzen nicht unnötig lange aus, wenn Ihnen ein Zahnarzt schnell helfen kann.