Lässt sich Paradontitis auch mit Medikamenten behandeln?

Paradontitis ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates, welche durch eine bakterielle Entzündung entsteht und im schlimmsten Falle zu einer Zerstörung des Verankerungssystems des Zahnes und zu Zahnverlust führen kann.

Allein durch die Einnahme von Medikamenten lässt sich eine Paradontitis nicht behandeln, für eine erfolgreiche Therapie und Behandlung muss der Entzündungszustand des Zahnfleisches vollkommen entfernt werden. Dies geschieht durch verschiedene zahnärztliche Hygienemaßnahmen und Therapieschritte. Medikamente werden in diesem Falle immer nur unterstützend eingesetzt. Für eine erfolgreiche Therapie ist eine gute und regelmäßige Mundhygiene des Patienten unerlässlich, regelmäßige professionelle Zahnreinigungen unterstützen den Behandlungserfolg.