Lässt sich der Erfolg der ästhetischen Zahnmedizin im Vorfeld visualisieren?

Die heutige Zahnmedizin/Zahnästhetik bietet verschiedene moderne Methoden zur Visualisierung der zukünftigen zahnästhetischen Ergebnisse an. Durch diese Methoden kann dem Patienten bereits im Vorfeld der Behandlungen deutlich gemacht werden, wie sich die geplante Zahnsituation in das Gesamtbild einfügen wird.

Zur Visualisierung der geplanten Ziele der zahnästhetischen Behandlungen werden vor allem drei bewährte Verfahren verwendet:

Wax-Up

Ein sogenanntes Wax-Up ist ein aus Modellierwachs auf einem Gipsmodell hergestelltes Abbild der zukünftig geplanten Zahnsituation. Der Patient bekommt durch ein Wax-Up sofort einen visuellen Eindruck von der neuen Form und Gestaltung der zukünftigen Zahnsituation. Wax-Up-Modelle werden in unserem hauseigenen zahntechnischen Labor gefertigt.

Mock-Up

Ein Mock-Up stellt eine weitere Möglichkeit zur Visualisierung dar. Hierbei verdeutlicht eine individuell angefertigte Schiene aus Kunststoff die geplante Zahnsituation. Diese Kunststoffschiene kann direkt im Mund des Patienten auf die zu behandelnden Zähne gesetzt werden und zeigt im Mund des Patienten sofort das angestrebte Ergebnis. Das Mock-Up ist eine sehr deutliche und anschauliche Methode der Visualisierung und erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker sowie dem Patienten, der die Planungen selbstverständlich unter Berücksichtigung der eigenen Wünsche mit dem behandelnden Zahnarzt und  Zahntechniker durchsprechen kann.

Digitale Visualisierung

Die neuesten bildgebenden Verfahren ermöglichen mittlerweile ebenfalls eine digitale Visualisierung der zukünftig geplanten Zahnsituation.